Der erste von vielleicht vielen

Vor einigen Jahren hatte ich mit einem Freund ein anderes Blog-Projekt: Die Gleisritter. Wir berichteten von unseren Geschichten aus dem Nahverkehr (ich pendelte damals täglich insgesamt 3:40 h zwischen Langenfeld und Bochum) und es hat Spaß gemacht. Durch berufliche Wechsel ist das ganze dann irgendwie eingeschlafen und die Domain gleisritter.de gibt es nicht mehr.

Aber ich fahre immer noch Bahn, in den letzten Jahren sogar mehr als je zuvor (hab das mal auf 25.000 km im Jahr geschätzt) und ich muss sagen: ICE ist fast noch lustiger als Nahverkehr.

Ich werde also mal versuchen, hier wieder kurze Erlebnisse aus der Bahn zu berichten. Und vielleicht finde ich ja auch noch den ein oder anderen Gleisritter-Beitrag. Die gibt es dann unter dem Motto „ThrowBackThursday“ oder so. Aber jetzt erstmal… Einsteigen, Türen schließen.

Schreibe einen Kommentar

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.